Aktuelles

Duell Ahlem gegen Dragons endet 1:1

Das Spiel Ahlem 2 gegen Dragons 2 musste leider mit Verspätung angepfiffen werden, da der Hausmeister die Tür erst um 20 vor 4 aufgeschlossen hat. Mit 8 Spielern starteten wir in die Partie und rechneten uns gute Chancen aus. Allerdings machte uns die Nummer 8 der Gäste schon im ersten Viertel einen großen Strich durch die Rechnung. Das Spiel startete zerfahren, die Gäste konnten in der 4.Minute mit 9:2 in Führung gehen, ehe Ahlem dagegenhielt und durch 2 Dreier von Tobi und Dennis mit 10:9 in Führung gehen konnte. Trotzdem endete das erste Viertel mit 11:10 für die Dragons.

Auch im 2.Viertel das gleiche Bild: die Dragons zogen davon, Ahlem konterte und führte in der 10.Minute durch einen Dreier von Tobi mit 21:20. Leider sorgte die Nummer 5 mit einem schlecht verteidigten Buzzerbeater in der letzten Sekunde für die 23:21-Führung der Gäste. Das sonst so fatale 3.Viertel konnten die Ahlemer dieses Mal positiv gestalten. Vor allem Tijan startete sehr stark und konnte den Rückstand im Alleingang egalisieren. Nur die Nummer 8 der Gäste konnte dagegenhalten und sorgte mit 9 Punkten in diesem Viertel dafür, dass wir nur mit 41:37 führten. Auch das 4.Viertel startete mit 2x3ern der Nummer 8, so dass Spielertrainer Tobi seine erste Auszeit nahm. Diese sorgte wieder für die 46:43-Führung. Die Defense stimmte wieder, und in Minute 7 lagen wir noch mit 48:45 vorne. Trotz der bekannten Spielzüge der Gegner, und trotz aller Warnungen, gelang es wieder der Nummer 8 die Gäste mit 51:48 nach vorne zu bringen. Die zweite Auszeit brachte uns wieder heran. Leider wurde jetzt zu schnell der Abschluss gesucht, obwohl noch viel Zeit auf der Schussuhr war. Das nötige Foul nutzte die Nummer 8 durch zwei Freiwürfe zum 55:51 für die Gäste in der 39.Minute. Eine gute Defense brachte uns nochmals auf 3 Punkte heran, allerdings haben wir es in 3(!) Angriffen nicht geschafft, einen gescheiten Wurfversuch zu starten. Der Ball wurde jetzt leider wieder noch einmal gepasst, anstatt den spielentscheidenden Wurf beim 54:55 zu nehmen. Die Folge war ein Ballverlust, ein Foul an der Nummer 8, 2 verwandelte Freiwürfe und ein 3-Punkte Rückstand samt Einwurf für die Gäste. Die "deny-Defense" brachte zwar den erhofften Ballgewinn 3 Sekunden vor Schluss, allerdings verfehlte dieser das Ziel und wir verloren das Spiel mit 54:57.

"Was für ein Spiel, an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten. Wir haben es heute leider versäumt, die Nummer 8 der Gäste besser aus dem Spiel zu nehmen. Trotz aller Warnungen haben wir ihn viel zu oft alleine an der 3-er-Linie stehen lassen. Das hat er heute ausgenutzt. Wobei wir eigentlich richtig gut verteidigt haben. Nur haben uns in ein paar Situationen die entscheidenden Meter gefehlt. Das hat der gute Gegner heute gnadenlos ausgenutzt! Aber daran können wir arbeiten. Und das gibt uns Mut für die nächsten Spiele!"

SV Ahlem: Akin, Christian (6, 2/5FW), Tobi (12, 1/4 FW, 3x3er), Wischi (6, 2/4 FW), Dennis (5, 1x3er), Floh (3, 3/6 FW), Damir (13, 3/5 FW), Tijan (9, 1/2 FW).

Team: 12:26 FW, 4x3er.

 

Im Anschluss, dieses Mal 25 Minuten nach offiziellem Spielbeginn, wollten die ersten Herren den ersten Saisonsieg ebenfalls gegen die Dragons schaffen! Die Defense sorgte für viele Ballgewinne, und Sammy, Isi, Mike und unser Neuzugang Evren besorgten die 23:10 Führung.

Im 2.Viertel wollten die Gäste keine einfachen Punkte mehr zulassen und schickten unsere Herren durch permanentes Foulspiel immer wieder an die Linie. Unsere Herren nahmen das Geschenk leider nicht an und trafen nur 12/21 Freiwürfen. Die ersten Punkte aus dem Feld fielen erst in der 17.Minute. Zur Halbzeit führten die Ahlemer mit 39:20.

Im 3.Viertel wähnten die Herren sich wohl schon auf der Siegerstraße: die Defense ließ nun viele einfache Würfe zu, die die guten Dragons-Schützen konsequent ausnutzten. Vor allem die Nummer 12 und die Nummer 5 nutzten die freien Würfe bei toller Wurfquote zum Viertelgewinn von 24:20. Stand 59:44 für die Ahlemer.

Im 4.Viertel wollten die Ahlemer wieder Basketball spielen und den Ball schnell passen. Isi und Mike konnten dabei jeweils nur durch Foul gestoppt werden und sorgten für eine komfortable 69:50 Führung. Ein nicht gepfiffenes Foul an Isi endete mit einem Technischen Foul gegen uns, so dass die Gäste noch einmal Hoffnung schöpften. Allerdings sorgte die übermäßig harte Defense der Gäste nun für erste Ausfallerscheinungen: bereits in der 36.Minute mussten 2 Gästespieler das Feld mit ihrem 5.Foul verlassen. Ahlem ließ sich jetzt auf das Run-and-Gun-Spiel ein, scorte munter weiter und vernachlässigte weiter die Defense. Die Dragons blieben ihrer Foullinie treu und verloren bis zur 38. Minute noch 3 weitere Spieler, so dass sie das Spiel nur noch zu viert beenden durften. Ahlem wollte diesen Umstand wohl nicht ausnutzen und ließ regelmäßig die Gäste, trotz Unterzahl, zu freien Würfen kommen, die diese dankbar annahmen, und die Niederlage noch erträglicher machen konnten. Am Ende steht ein verdienter 95:70-Sieg für die Hausherren auf dem Tableau, der auch deutlich höher hätte ausfallen können!

"Wir haben in den ersten 2 Vierteln gut verteidigt. Dann hat die Mitte nicht mehr zu gemacht, so dass die Dragons mit ihren beiden guten Schützen und der sehr gut ziehenden Nummer 7 immer wieder zu einfachen Punkten kamen. Das dürfen wir einfach nicht zulassen. Da haben wir viel zu viele Punkte kassiert. Das 3.Viertel war eine Katastrophe. Bei so vielen Freiwürfen müssen wir einfach mehr treffen. Alles in Allem ein toller Sieg, allerdings müssen wir unbedingt besser werden, um gegen die anderen starken Mannschaften bestehen zu können!"

SV Ahlem: Benny (9, 3x3er), Sammy (9, 5/7 FW), Isi (38, 19/27 FW, 5x3er), Justin, Enver (5, 3/5FW, erstes Spiel für uns :-)), Evren (7, 1/4 FW, ebenfalls erstes Spiel für uns :-)), Mike (18, 3/5FW, 1x3er), Markus (5, 1/4 FW, zu viel Go-Cart den Abend zuvor, und zu viel naschen beim Vater-Kind-Kochen heute, oder? ;-)), Mark-Denis (1, 1/4 FW), Nicolai (3, 1/2 FW).

Team: 34/58 FW, 9x3er.

 
SV Ahlem Basketballs Foto.
SV Ahlem Basketballs Foto.

Zusätzliche Informationen